Bildergalerie

Hochwassereinsatz der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Drebach am 2./3. Juni 2013

Die Gemeinde Drebach ist beim Hochwasser am 2. und 3. Juni 2013 mit einem „blauen Auge“ davongekommen. Es gab glücklicherweise keine größeren Schäden wie in anderen Städten und Gemeinden.

Dies ist vor allem auch den ca. 90 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Drebach, Grießbach, Scharfenstein und Venusberg zu verdanken, die am Sonntag und Montag im Einsatz waren. Die Kameraden haben insgesamt 3.500 Sandsäcke gefüllt und ausgelegt, speziell in den Ortsteilen Scharfenstein und Spinnerei, Keller ausgepumpt und Hilfsmaßnahmen getätigt.

Viele Einwohner haben uns schriftlich und telefonisch gebeten, den Freiwilligen Feuerwehren für ihren unermüdlichen Einsatz einen Dank auszusprechen. Eine Scharfensteiner Bürgerin hat den Kameraden sogar einen Kuchen gebacken, worüber sich diese besonders freuten.

Der Bürgermeister und der Gemeinderat der Gemeinde Drebach bedanken sich bei allen Kameradinnen und Kameraden, die in diesen Tagen einmal mehr ihr ehrenamtliches Engagement unter Beweis gestellt und weder Zeit noch Mühe gescheut haben, um den betroffenen Bürgern aufopferungsvoll zu helfen und Eigentum der Gemeinde zu sichern.

Weiterhin danken wir den Firmen

sowie den vielen Bürgerinnen und Bürgern, die freiwillig und uneigennützig geholfen haben.

Gerade dieses Wochenende hat gezeigt, wie wichtig die Freiwilligen Feuerwehren sind. In diesem Zusammenhang möchte ich alle Frauen und Männer unserer Gemeinde darum bitten zu überlegen, ob sie die Freiwilligen Feuerwehren durch ihren Beitritt unterstützen oder vielleicht ihre Kinder und Enkel für die Mitarbeit in einer Feuerwehr gewinnen können.

Wir bitten darum, dass vom Hochwasser betroffene Privatpersonen und Unternehmen die entstandenen Schäden in der Gemeindeverwaltung bei Herrn Ulbricht (Tel. 03725/7074-11, E-Mail e.ulbricht@gemeinde-drebach.de) melden. Hier erhalten Sie auch Informationen und Unterstützung bei der Beantragung von Soforthilfe.

Jens Haustein
Bürgermeister

Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach
Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach
Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach
Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach
Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach
Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach
Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach
Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach Hochwasser2013<br />Foto: Gemeindeverwaltung Drebach

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken.