Corona-Information

Weitere Corona-Informationen

Link: www.erzgebirgskreis.de/coronavirus 
 

Pressemitteilungen

Weitere Lockerungen und Erleichterungen im Erzgebirgskreis ab 16. Juni 2021

 

Im Erzgebirgskreis hat am 14. Juni 2021 an fünf aufeinander folgenden Tagen die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 35 unterschritten. Die Bekanntmachung erfolgte im Amtsblatt des Erzgebirgskreises, Ausgabe 47/2021 vom 14.06.2021 unter www.erzgebirgskreis.de/bekanntmachungen.

 

Diese Unterschreitung bewirkt, dass ab dem übernächsten Tag, also ab dem 16. Juni 2021, weitere erleichternde Maßnahmen gelten. Die Maßnahmen regelt ausschließlich die gültige Sächsische Corona-Schutz-Verordnung.

 

Landrat Frank Vogel: „Ich danke ausdrücklich allen Bürgerinnen und Bürgern im Erzgebirgskreis für die Einhaltung der Corona-Regeln, die zu dieser positiven Entwicklung geführt haben. Jetzt gilt es die Infektionszahlen auf diesem niedrigen Niveau zu halten und selbstverständlich weiter zu senken. Nur so können wir die nun wiedererlangten Freiheiten erhalten.“

 

Der Freistaat Sachsen informiert zur Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung ausführlich auf www.coronavirus.sachsen.de

 

Weitere Erleichterungen und Lockerungen der geltenden Corona-Maßnahmen ab Mittwoch im Erzgebirgskreis (dies stellt nur einen redaktionellen Auszug dar, es gilt die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 10.06.2021):

 

  • Familien-, Vereins- und Firmenfeiern, die in Gastronomiebetrieben, in eigenen oder von Dritten überlassenen voneinander abgetrennten Räumlichkeiten oder Freiflächen stattfinden, sind mit maximal 50 Personen möglich. Kinder bis zu Vollendung des 14. Lebensjahres zählen nicht mit.
  • Die Testpflicht beim Einkaufen entfällt.

 

  • Im Außenbereich der Gastronomie entfallen die Testpflicht und die Pflicht zur Kontakterfassung. Im Innenbereich entfällt die Testpflicht, es bleibt die Pflicht zur Kontakterfassung.

 

  • Bei Ausübung und Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen (u.a. Friseur, Kosmetik) entfällt die Testpflicht, es bleibt die Pflicht zur Kontakterfassung.

 

  • Personenbegrenzung und Testverpflichtung bei der Sportausübung entfallen.

 
  • Die Testpflicht im Freibad entfällt auch für Erwachsene, es bleibt die Pflicht zur Kontakterfassung.

 

  • Öffnung von Dampfbädern, Dampfsaunen, Saunen mit Hygienekonzept, Kontakterfassung sowie tagesaktuellem Test.

 

  • Für die Beherbergung (Übernachtungsangebote) entfällt die Testpflicht zu Beginn des Aufenthalts, es bleibt die Pflicht zur Kontakterfassung.

 

  • Diskotheken, Clubs und Musikclubs dürfen mit genehmigtem Hygienekonzept, tagesaktueller Testung und Kontakterfassung öffnen.
    Öffentliche Festivitäten sowie Feiern auf öffentlichen Plätzen mit Hygienekonzept sind zulässig.

 

  • Bei Eheschließungen sowie Beerdigungen sind bis zu 50 Personen zulässig. Die Testpflicht entfällt.

 

Bei einer fünftägigen Überschreitung des jeweiligen Schwellenwertes (Sieben-Tage Inzidenz von 35, 50 bzw.100) werden die Lockerungen entsprechend am übernächsten Tag zurückgenommen.

 

Die aktuelle Sächsische Corona-Schutz-Verordnung hat eine Gültigkeit bis 30. Juni 2021.

 

Weitere Informationen: www.erzgebirgskreis.de/coronavirus

 
 

COVID-19-Genesene erhalten Bescheid vom Gesundheitsamt

Ab sofort erhalten Personen, deren laborbestätigter PCR-Befund über das SARS-CoV-2-Virus im Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises eingeht, zeitgleich mit ihrem Informationsschreiben zur Absonderung, einen Nachweis über die Genesung gemäß den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts (RKI). Demnach gilt eine Person 28 Tage nach dem Positivtest bis 6 Monate nach dem Positivtest als genesen.

Bürgerinnen und Bürger, die einen Genesensnachweis nach den Kriterien des RKI benötigen und deren PCR-Befund über die Viruserkrankung vor dem 25. Mai 2021 und mindestens nach dem 25. November 2020 (Stand heute) liegen, können diesen per E-Mail über genesensnachweis@kreis-erz.de anfordern. Das Gesundheitsamt bittet um die Übermittlung der entsprechend notwendigen Daten zur Person.

Es können ausschließlich Nachweise ausgestellt werden, die in den Zeitraum der Definition „Genesener“ nach RKI fallen und deren PCR-Befund dem Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises vorliegt. Aus Gründen des Datenschutzes erfolgt die Zustellung des Genesensnachweises ausschließlich postalisch.

Darüber hinaus kann auch der behandelnde Hausarzt bei einem vorliegenden PCR-Befund den Genesensnachweis ausstellen.

 

Corona-Hotline des Gesundheitsamtes im Erzgebirgskreis bleibt täglich erreichbar – Zeiten geändert

Das Referat Öffentlicher Gesundheitsdienst des Erzgebirgskreises ist weiterhin täglich über die bekannten Hotline-Nummern erreichbar und berät zum Infektionsgeschehen im Landkreis.
 
Aufgrund des zurückgegangenen Infektionsgeschehens im Landkreis und des damit zurückgegangenen Anrufaufkommens, werden die Zeiten der Corona-Hotline angepasst.
 
Erreichbar ist die Corona-Hotline des Erzgebirgskreises ab sofort von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 15 Uhr sowie am Samstag und Sonntag in der Zeit von 9 bis 13 Uhr
  • für die Regionen Aue, Schwarzenberg und Stollberg unter 03771 277-4444,
  • für die Regionen Annaberg-Buchholz und Mittleres Erzgebirge unter 03733 831-4444.
 
Das Landratsamt Erzgebirgskreis informiert aktuell zum Thema COVID-19 auf www.erzgebirgskreis.de/coronavirus
 
 

Corona-Hilfen für Vereine und gemeinnützige Organisationen


 
 

Online-Antragsassistent für Soforthilfen

hygienekonzeptfuereinrichtungendergemeindedrebach_stand23.10.2020.pdf

saechsischecorona_schutz_verordnungvom26.05.2021gueltigab31.05.2021.pdf

AenderungimschnelltestzentrummarienbergOeffungszeiten_standorte_ko.._.pdf