Kinder-, Jugend- und Familienarbeit

Kinder- und Jugendarbeit - Aktuelle Informationen

Informationen zu Mutti-Kind-Gruppen 

Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung vom 25.8.2020 werden Angebote der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit unter Einhaltung eines Hygieneschutzkonzeptes wie folgt angeboten: 

- Tragecafe Großolbersdorf (Leiterin: Kristina Franzke): nächste Termine 27.10. und 17.11. um 10.00 Uhr

- Krabbelgruppe Venusberg (Leiterinnen: Susan Richter und Maria Schreiter): nächste Termine 22.9., 27.10 und 24.11. um 9.30 Uhr

- Kindersportgruppe Grießbach (Leiterin: Claudia Melzer): ab 9.9. wöchentlich mittwochs um 9.00 Uhr

 
Das von der Gemeinde Drebach erarbeitete Hygienekonzept sieht u.a. folgende wichtige Regelungen vor, die von allen Teilnehmern zu beachten sind: 

- Der Mindestabstand ist grundsätzlich anzustreben. Wenn die Angebote in festen wiederkehrenden Gruppen mit datenschutzkonformer und datensparsamer Kontaktnachverfolgung durchgeführt werden, muss innerhalb dieser Gruppe kein Mindestabstand eingehalten werden. Dies ist bei unseren Kindergruppen der Fall. 

- Daher sind Eltern nach wie vor für die Bewegungen ihrer Kinder während des Angebotes zuständig und sollten auch weiterhin auf Kontaktreduzierung achten, aber ein gemeinsames Spielen etc. ist gut möglich. 

- Die Gruppengröße ist nicht pauschal begrenzt sondern richtet sich nach den räumlichen Möglichkeiten. Eine vorherige Anmeldung bei der ehrenamtlichen Leiterin des Angebotes oder bei Andreas Gerlach ist erforderlich.

- Die Mutti-Kind-Gruppen lebten bisher immer auch von dem gemeinsamen Frühstück. Das Motto "Jeder bringt was mit und wir stellen es in die Mitte" ist momentan leider immer noch nicht möglich. Insofern müssen wir drum bitten, dass alle Eltern für sich und ihr Kind - sofern gewünscht - ein kleines Frühstück mitbringen, welches wir zu gegebener Zeit in einer gemeinsamen Runde essen können. Kaffee, Tee und Wasser werden wir allerdings austeilen. 

- Das gleiche Prinzip gilt für das Spielzeug. Auch hier wird drum gebeten, dass die Eltern ein paar Spielsachen dabei haben, mit dem sich die Kinder (v.a. die ganz kleinen) beschäftigen können. Im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit werden wir vorerst nur reduziert Spielsachen bereitstellen.

- Risikopersonen sollten nicht am Angebot teilnehmen. Personen, die Covid-19-typische Symptome zeigen, ist die Teilnahme verboten. 

Trotz dieser Hürden und Einschränkungen hoffen wir, dass die Gruppen wieder dazu beitragen, dass junge Eltern miteinander ins Gespräch kommen, die sozialen Kontakte dem eigenen Wohlbefinden dienen und die Zeit eine Ermutigung und Stärkung für das Familienleben ist.


Beratung und Hilfsgespräche ohne Einschränkungen möglich!

Beratung und Hilfsgespräche können weiterhin sehr gut umgesetzt werden. Ein Treffen in der Natur, bei einem Kaffee im Freizeittreff, oder am Telefon - hier lassen sich Abstands- und Hygieneregeln sehr einfach umsetzten. Von daher: Wenn sie oder ihre Kinder selbst Fragen oder Hilfe rund um die Themen „Familie“, „Kinder“, „Zusammenleben“ oder „Freizeit“ haben, dann zögern sie nicht und greifen zum Hörer. Ein erstes Gespräch kann meistens die Lage etwas klären und weitere Schritte aufzeigen. Nutzen Sie die Hilfsangebote in ihrer Nähe.

Andreas Gerlach, Mitarbeiter für Kinder, Jugend und Familien 
in Drebach und in der Region Zschopau
Festnetz: 03725-707413
mobil: 0170-8762572
Email: a.gerlach@gemeinde-drebach.de

 
 
Stand: 07.10.2020
 

 

Kinder- und Jugendarbeit - Aktuelle Informationen

Kinder- und Jugendarbeit - Aktuelle Informationen