Kinder-, Jugend- und Familienarbeit

Jump & Joy Kindersport

Jump & Joy Kindersport     
immer montags zwischen 14.30 und 16.00 Uhr

 

Was ist es? Wer verantwortet es?

Jump & Joy Kindersport ist ein Hilfsangebot an junge Menschen im Sinne der offenen Kinder- und Jugendarbeit (§ 11 SGB VIII). Die Gemeinde Drebach ist Träger der öffentlichen Jugendhilfe und verantwortet eine Stelle für eine sozialpädagogische Fachkraft (Regionalteam Zschopau). Verantwortlich für das neue Angebot ist also ausschließlich die Gemeinde Drebach.

Wichtig zu wissen: Das Infektionsschutzgesetz und die sächsische Corona-Schutzverordnung erlauben grundsätzlich inzidenzunabhängig derartige Hilfsangebote (vgl. u.a. §22 Abs. 2 SächsCoronaSchVO vom 4.5.21). Ein Hygienekonzept muss allerdings die Umsetzung der Auflagen darlegen.

Durchführen wird das Angebot Andreas Gerlach mit einem Team aus ehrenamtlichen Helfern, welche alle Vorerfahrungen mit Vereins- und Breitensport haben und zum Teil eine gültige Übungsleiterlizenz besitzen. Unterstützung erfahren wir punktuell durch Mitarbeiter des Kreissportbundes Erzgebirge e.V.

 

Was wollen wir machen?

Wir wollen die Kinder in Bewegung bringen, mit ihnen Spielen und Sport machen. Wir nutzen dazu Übungen und Elemente aus allen Sportarten. Spaß, Freude, Rhythmus und Bewegung stehen im Vordergrund. Es geht nicht um Leistung. Wir machen auch kein Training für eine bestimmte Sportart. Jeder kann mitmachen, so wie es geht. Den Kindern werden die Bewegung und der Kontakt zu anderen guttun.

 

Für wen?

Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse

 

Wann?

Immer montags zwischen 14.30 Uhr und 16.00 Uhr. Los geht’s am 31.05.21.

 

Wo?

Treffpunkt ist auf dem Sportplatz in Drebach.

 

Bei Regen?

Die Turnhalle dürfen wir (noch) nicht nutzen. Es gibt also keinen Ausweichraum. Bei schlechtem Wetter ziehen wir uns eine Regenjacke und entsprechende Schuhe an und gehen trotzdem raus! Wir hoffen einfach immer auf Sonne 😉.

 

Sportkleidung?

Es stehen aktuell leider keine Umkleiden am Sportplatz zur Verfügung, daher müssen die Kinder möglichst in geeigneter, sportlicher Kleidung erscheinen. Lockere und sportliche Kleidung reicht. Die Kinder brauchen keine sportarttypischen Sachen. Bitte keine Fußballschuhe mitbringen.

Tipp: Wer direkt aus dem Hort kommt, der kann sich am besten dort schon umziehen.

 

Toiletten?

Die Toilettennutzung ist einzeln möglich.

 

Ganz wichtig: Kommunikation mit den Eltern!

Momentan kann sich jeden Tag etwas ändern. Leider ist das so. Und deswegen brauchen wir für die ordentliche Durchführung des Angebotes eine zuverlässige Kommunikation mit den Eltern. WhatsApp bietet dazu eine Funktion namens Broadcast. Das Verfahren ist ähnlich dem eines Rundbriefes oder eines Email-Verteiler.

Sie brauchen daher WhatsApp. Des Weiteren müssen sie zwingend meine dienstliche Handynummer (siehe Kontaktdaten unten) in ihrem Adressbuch speichern. Dann ist es mir möglich, allen Eltern automatisiert dieselbe Nachricht zu schicken. Die Empfänger bekommen sozusagen einzeln eine ganz normale Nachricht im privaten Chat mit mir. Sie können daraufhin auch individuelle Rückmeldungen an mich schicken. So können wir kurzfristig alle Eltern informieren ohne z.B. die bekannten Nebeneffekte einer Gruppe zu generieren.

(Kein Kind soll deswegen ausgeschlossen werden! Wenn sie kein WhatsApp nutzen, dann suchen wir eine individuelle Lösung!)

 

Wie läuft es ab?

Wir planen maximal mit 15 Kindern pro Woche. Das Hygienekonzept sieht I. eine generelle Durchführung sowie II. verschärfte Maßnahmen bei Aktivierung der Bundesnotbremse vor. Ab Inzidenz 50 gibt es III. Erleichterungen. Hier einige Auszüge:

I. Anforderungen und Umsetzung generell (Inzidenz zwischen 50 und 100)
  • Tagesaktueller Corona-Test aller Mitarbeiter i. S. d. §9 SächsCoronaSchVO (Hinweis: Teilnehmer des Angebotes brauchen keinen tagesaktuellen Corona-Test)
  • Kontaktnachverfolgung: Alle Namen und Kontaktdaten der teilnehmenden Kinder sind erfasst (z.B. durch grundsätzliche Anmeldung der Kinder durch die Eltern in der Gruppe und tagesaktuelle Teilnehmerlisten)
  • Es werden kontaktfreie Bewegungs- und Spieleinheiten stattfinden (Außenbereich)
  • Die Teilnehmergruppengröße wird max. auf 20 Kinder pro Tag beschränkt.
  • Auf die Einhaltung des Mindestabstandes sowie allgemeine Hygiene wird geachtet.
  • Teilnehmer bringen ihre eigene Getränkeflasche mit.
  • Risikopersonen sollen nicht an dem Angebot (z.B. als Helfer) teilnehmen.
  • Personen mit einer Symptomatik, die auf eine Erkrankung an COVID-19 hindeutet, werden vom Angebot vorübergehend ausgeschlossen.
  • Verantwortliche Person vor Ort: Andreas Gerlach, sozialpädagogische Fachkraft
  • Toilettennutzung nur Einzeln

 II. Zusätzliche Verschärfung bei Inzidenz über 100

  • Die Teilnehmer werden in 5er-Gruppen aufgeteilt und betreut (i. S. d. Bundesnotbremse: „Kontaktfreier Sport in Gruppen von maximal fünf Kindern bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres darf stattfinden.“)
  • Durchführung des Angebotes nur im Außenbereich, auch auf Sportanlagen (keine Hallennutzung)
  • Bei Start und Ende des Angebotes werden die Mitarbeiter die Teilnehmer separieren, so dass sich die Kinder einer festen Kleingruppe zuordnen und der Kontakt zu den anderen Teilnehmern vermieden wird.
  • Stationsbetrieb: Die Kleingruppen rotieren durch die Stationen, so dass eine Begegnung untereinander ausgeschlossen ist.

 III. Erleichterungen bei Inzidenz unter 50

  • Kontaktsport auf Außensportanlagen
  • Kontaktfreier Sport auf Innensportanlagen (Turnhallennutzung) 

 
Anmeldung?

Ja, sie müssen unbedingt ihr Kind anmelden. Aufgrund einer möglichen Kontaktnachverfolgung, Aufsichtspflichtübernahme und Elternkontakt usw. brauchen wir zuallererst und einmalig eine Anmeldung von ihrem Kind. Dazu benutzen Sie bitte das nachfolgende Online-Formular!

 

Update 27.5.2021: Moment ist leider kein Platz mehr frei. Wenn Sie Interesse haben, dann melden Sie sich bei Andreas Gerlach. Wenn Plätze frei werden, dann können wir ggf. noch weitere Teilnehmer aufnehmen. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Vielen Dank.
 
 
Wir werden uns anschließend zeitnah mit ihnen in Verbindung setzen!

Wenn es deutlich mehr Anmeldungen und Bedarf gibt als wir zu Beginn in die Gruppe aufnehmen können, dann werden wir ggf. zwei Gruppen bilden, die sich aller 14 Tage abwechseln.

 

Noch Fragen? Kontakt oder Rückfragen:

Andreas Gerlach
Kinder-, Jugend- und Familienarbeit in Drebach und in der Region Zschopau
a.gerlach@gemeinde-drebach.de
0170/8762572

 

elterninfojumpjoykindersport.pdf

hygienekonzeptjumpjoykindersport.pdf